Harley-Davidson unterbricht LiveWire-Produktion

Harley-Davidson hat die eben erst angelaufene Produktion seines Elektromotorrads LiveWire für eine bisher unbekannte Zeitdauer unterbrochen. In den USA, wo der Vertrieb bereits angelaufen ist, werden nach Firmeninformationen derzeit keine produzierten Fahrzeuge mehr ausgeliefert. Grund für den aktuellen Produktionsstopp ist offenbar ein Problem mit dem eingebauten Level-1-Ladegerät; es darf vorerst nicht genutzt werden. Damit ist das Laden des Akkus an Haushaltssteckdosen derzeit nicht möglich. Kunden bzw. Käufer in Europa sind von dem Technik-Problem momentan nur insofern betroffen, als das sich die Auslieferung von bestellten LiveWires auf unbestimmte Zeit verzögert; im gesamten EMEA-Raum (Europa, mittlerer Osten, Afrika), der in einem Vertriebsgebiet zusammengefasst ist, ist wohl noch keine Kundenauslieferung erfolgt. Deshalb gibt es auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz noch keine Zulassungen.

Die Produktionsunterbrechung erfolgte nach Meinung von Insidern deshalb, um zu verhindern, dass zu viele Fahrzeuge auf Halde stehen, ohne dass man sicher weiß, wie die Problemlösung mit dem Ladegerät erfolgt. Die in Deutschland ab 32.995,-- Euro kostende LiveWire war im Juli dieses Jahres in Portland der internationalen Presse vorgestellt worden; das Laden erfolgte dort mit Hilfe spezieller Fast-Charger, wobei es keine Probleme gab. Das gelte nach Firmenangaben für Fast-Charger nach wie vor.


Auf der deutschen Webseite von Harley-Davidson gibt es derzeit noch keine Informationen zu dem Problem mit dem Ladegerät; dort wird die LiveWire unverändert beworben. Nach früheren Aussagen von Harley-Davidson sollte die Auslieferung in Mitteleuropa an die Kunden bereits im September beginnen; aufgrund eingetretener Verzögerungen hoffte man, noch im Oktober die ersten Fahrzeuge auf die Straße zu bringen. Die Panne war durch eine Veröffentlichung des „Wall Street Journal“ bekanntgeworden, das aus einem internen Memo zitiert hatte. Danach seien vor Wiederaufnahme der Produktion weitere Tests und Analysen nötig.

Text: Ulf Böhringer; Fotos: Alessio Barbanti & Harley-Davidson
Produktion für unbestimmte Zeit unterbrochen

Als kleines Update liefern wir an dieser Stelle noch den Original-Wortlaut des Konzerns:
As we lead in the electrification of motorcycles, we have delivered our first LiveWire motorcycles to authorized LiveWire dealers. We recently discovered a non-standard condition during a final quality check; stopped production and deliveries; and began additional testing and analysis, which is progressing well. We are in close contact with our LiveWire dealers and customers and have assured them they can continue to ride LiveWire motorcycles. As usual, we’re keeping high quality as our top priority.

#Elektro#Harley-Davidson

Umfrage
Gehört elektrischen Antrieben die Zukunft?
Gehört elektrischen Antrieben die Zukunft?

Neues auf motorradundreisen.de