Die neue Vespa GTS – eleganter, sicherer und komfortabler

Die neue Vespa GTS – eleganter, sicherer und komfortabler

Das Flaggschiff der Vespa präsentiert sich 2023 mit vier Modellen, zwei Motoren und mit technischen Neuerungen
Vespa legt den Bestseller im Rollersegement für 2023 neu auf.

Vespa GTS in vier Modellvarianten

Vespa GTS Super 300
Vespa GTS Super 300
In der Geschichte des beliebtesten und bekanntesten Motorrollers der Welt hat die Vespa GTS das Erbe der „Vespone“ – wie die Vespas mit den großen Karossen aus Stahl gerne genannt werden – angetreten. Serienmäßig präsentiert sich die Vespa GTS in vier Modellvarianten: die klassische, elegante Vespa GTS; die modische GTS Super; die sportive GTS SuperSport und die technisch veranlagte Vespa GTS SuperTech. Alle Modelle sind mit den bekannten, flüssigkeitsgekühlten Einzylinder-Viertakt-Motoren 125 i-get oder 300 hpe verfügbar.

Fahrwerksoptimierungen, neue Sitzbank & Keyless-System

Vespa GTS SuperTech 300
Vespa GTS SuperTech 300
Wie alle Vespas, die seit 1946 gebaut werden, ist das Chassis der GTS-Baureihe zu 100 Prozent aus Stahl gefertigt. Um bei hohen Geschwindigkeiten mehr Stabilität zu gewährleisten, wurde die vordere Einarmschwinge überarbeitet und das Federelement zugunsten des Fahrkomforts und Handlings optimiert. Mit einer neuen Sitzbank sollen die GTS-Modelle in puncto Komfort nochmals zugelegen. Die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit der Vespa GTS wird durch das neue Keyless-System weiter aufgewertet. Per Fernbedienung können das Lenkschloss sowie das Sitzbankschloss geöffnet und die Zündung zum Starten freigegeben werden. Nach der Premiere des TFT-Farbdisplays an der GTS SuperTech zeigen sich die anderen GTS-Modelle weiterhin mit LCD-Dashboard. Dieses ist auch für die Nutzung der VESPA Multimedia Plattform – serienmäßig bei SuperSport und SuperTech, bei GTS und GTS Super als aufpreispflichtiges Zubehör – geeignet. Das neue Dashboard kombiniert einen klassischen analogen Tacho mit einer simplen 3-Zoll-LCD-Anzeige.

Preise & Verfügbarkeit

Die neue Vespa GTS ist ab sofort beim Vespa-Vertragshändler erhältlich. Die Preise beginnen bei 5.999,-- Euro für die 125er- und 6.999,-- Euro für die 300er-Version.

Vespa GTS im Video


Vergleich Vespa GTS 125 2023 und Vespa GTS 300 2023
Vespa GTS 125
2023
Vespa GTS 300
2023
Motor
Bohrung x Hub 52 x 58,7 mm 75 x 63 mm
Hubraum 125 ccm 278 ccm
Zylinder, Kühlung,Ventile Einzylinder, flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder Einzylinder, flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder
Abgasreinigung/-norm Euro 5 Euro 5
Leistung 14 PS (10 kW) bei 8.750 U/min 23 PS (17 kW) bei 8.250 U/min
Drehmoment 12 Nm bei 6.750 U/min 26 Nm bei 5.250 U/min
Kraftübertragung
Kupplung Fliehkraft-Trockenkupplung Fliehkraft-Trockenkupplung
Schaltung automatisch automatisch
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen selbsttragende Karosserie aus Stahlblechkomponenten selbsttragende Karosserie aus Stahlblechkomponenten
Federelemente vorn gezogene Einarm-Kurzschwinge gezogene Einarm-Kurzschwinge
Federelemente hinten Triebsatzschwinge Triebsatzschwinge
Radstand 1.385 mm 1.385 mm
Reifen vorn 120/70 - 12 120/70 - 12
Reifen hinten 130/70 - 12 130/70 - 12
Bremse vorn 220-mm-Stahlbremsscheibe 220-mm-Stahlbremsscheibe
Bremse hinten 220-mm-Stahlbremsscheibe 220-mm-Stahlbremsscheibe
Maße & Gewicht
Länge 1.980 mm 1.980 mm
Breite 765 mm 765 mm
Sitzhöhe 790 mm 790 mm
Tankinhalt 7 Liter 8,5 Liter
Weitere Baujahre 2008,
2021
2021
Fahrerassistenzsysteme
ABS
Fahrzeugpreis ab 5.999,-- Euro 6.999,-- Euro
Text: Alexander Klose, Fotos: Piaggio


#Neuheiten#Piaggio#Roller#Vespa#Video

Neues auf motorradundreisen.de