Zwei neue SC-Project Slip-on-Schalldämpfer machen die Honda XL750 Transalp noch besser

Lesezeit ca. 2 Min.
Honda hat keine einzige Schraube im angestammten Gewinde gelassen und mit der 2023er-Transalp eine völlige Neuentwicklung präsentiert.
Mit den neuen Slip-on-Schalldämpfern von SC-Project soll das Bike der Weltenbummler noch besser werden!
Die italienische Auspuffschmiede präsentiert den „Rally Raid“ und den „X-Plorer II“. Beide Schalldämpfer entsprechen gültigen Euro-5-Vorschriften. Die verwendeten Materialien, der Produktionsprozess, die Fertigungspräzision und das Volumen sollen neue Maßstäbe für ein Adventure-Bike wie die „XL750 Transalp“ setzen.

Sportlich oder klassisch

Während das sportliche Design des „Rally Raid“ von harten und staubigen Wüstendurchquerungen inspiriert ist, soll der stromlinienförmige Look des „X-Plorer II“ die klassische Eleganz der Maschine unterstreichen. SC-Project fertigt den „Rally Raid“ aus Titan und rüstet ihn mit einer aggressiv gestalteten Endkappe aus. Der „X-Plorer II“ besteht aus Kohlefaser und ist außerdem in einer Version mit Titanoberflächen und einer passenden Kohlefaserendkappe erhältlich.
Belastbare WIG-Schweißnähte verbinden die Komponenten miteinander. Die interne Abgasführung ist aus vollem Leichtmetall CNC-gefräst, um eine extreme Druckdichtigkeit zu erzielen.

Gewichtsersparnis für die „Transe“

Beide Slip-on-Schalldämpfer werden als Kit mit Straßenzulassung und inklusive Kohlefaserhitzeschild geliefert. Sie können ohne Modifikationen an die Maschine montiert werden und kommen laut Hersteller auch den originalen Seitenkoffern nicht in die Quere. Zu den Vorzügen beider Schalldämpfer zählt die Gewichtsreduktion: Der Rally Raid ist rund 1,6 kg, der X-Plorer II rund 1,3 kg leichter als das Serienpendant. Beide Typen sollen zudem für einen optimierten Leistungs- und Drehmomentverlauf im unteren und mittleren Drehzahlbereich sowie für einen attraktiven Sound, in voller Übereinstimmung mit den Euro-5-Vorschriften, sorgen.

Preis und Erhältlichkeit

Der Preis für den „Rally Raid“ beträgt in Deutschland sowie Österreich 620,-- Euro (UVP) und in der Schweiz CHF 840,-- (UVP). Die unverbindliche Preisempfehlung für den „X-Plorer II“ beträgt in Deutschland sowie Österreich 630,-- Euro und in der Schweiz 850,-- CHF. Die Schweizer Preise umfassen jeweils das spezielle Homologationszertifikat für die Straßenzulassung in der Schweiz.

Weitere Informationen unter: www.sc-project.com
Text: Alexander Klose, Herzig PR, Fotos: SC-Project


#Deutschland#Honda#Neuheiten#Österreich#PR-Meldung#SC-Project#Schweiz#Zubehör

Gehört elektrischen Antrieben die Zukunft?
Gehört elektrischen Antrieben die Zukunft?

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Empfehlungen für dich

Trending

Brandaktuell