Furkajoch Alpenpass in Österreich - Motorrad & Reisen

AV 04 - Furkajoch

Die teils recht schmale Straße über das Furkajoch dürfte sicher sicher die wichtigste und landschaftlich reizvollste Verbindungstrecke durch den Bregenzer Wald sein. Von Rankweil aus windet sich das Teerband kurvenreich ins Gemeindegebiet von Zwischenwasser. Dort folgt man einer dem Fels abgerungen Trasse hoch über der Üblen Schlucht. Am Joch selbst darf man herrliche Ausblicke genießen. Die Abfahrtsstrecke ab Damüls ist übrigens mit jener vom Faschinajoch identisch.
Alpenpass:
Länge:
37 km
Höhe:
1761 m
Steigung:
14 %
Bewertung:
Abenteuer
Landschaft
Fahrspass
Gesamtbewertung

Ihre Meinung zum Furkajoch
Bitte erstelle hier dein Benutzerprofil, um dich mit der Community auszutauschen.
avatar
15.11.2012 20:55

Is ne nette Strecke an Werktagen, könnte besseres Pflaster vertragen, und die Einkehr beim "Chary" :P ist ein muß
Bärliner
avatar
15.11.2012 20:55

Is ne nette Strecke an Werktagen, könnte besseres Pflaster vertragen, und die Einkehr beim "Chary" :P ist ein muß
Bärliner
avatar
27.08.2012 23:30

die Seite von Au bis Damüls ist top, die Seite von Rankweil durchs Laternser Tal zum Joch ist nicht so gut, schlechte Straße mit Schlaglöchern und Asphaltflicken, und teilweise sehr eng
avatar
24.10.2011 19:57

@ Hi
Lanschaftlich sehr schön,anspruchsvoll da schmal,dafür jedoch keine Wohnmobile-Busse hier kommt der Fahrspass zum Tragen unter der Woche sehr empfehlenswert.Am Wochenende leider zuviele Heizer unterwegs dadurch verstärkte "Kontrollen" der Rennleitung Gruss aus dem Allgäu bmwjacky
Wer kämpft der kann verlieren wer nicht kämpft der hat schon verloren (B.Brecht)
avatar
22.09.2010 23:26

Ist man in der Nähe, ruhig mal hochfahren!
avatar
08.09.2010 20:59

Netter Übergang aus dem Rheintal.
avatar
04.09.2010 19:28

Als Tagestour ganz nett. Vorsicht Mehlmützen.
avatar
30.08.2010 20:54

einer meiner Lieblingspässe
\\\\\\\\\\\\\\\\nur gucken, net anfassen.!