Geführte Motorradtour – Nord Kenia, Lake Baringo & Mugie Naturschutzgebiet in neun Tagen


IHR COUPON


Nord Kenia, Lake Baringo & Mugie Naturschutzgebiet in neun Tagen

Letztes Update: 18.01.2023
Anzahl Fahrer:
Anzahl Beifahrer:
8 Nächte nach Anreise
möglicher Reisezeitraum: Januar, Februar, März und Dezember
Die fertige Anfrage wird erst auf der nächsten Seite abgesendet!
Dauer: 8 Tage
Gruppengröße: max. 8 Fahrer
Art: Offroad
Schwierigkeit: 
Icon schwer Icon schwer Icon schwer

Geführte Tour in der Region Laikipia

9 Tage - Nord-Kenia, Lake Baringo & Mugie Naturschutzgebiet

Diese Tour führt dich vom Soysambu Naturschutzgebiet, wo du unter anderem Giraffen, Gazellen und Zebras auf zwei Rädern aus nächster Nähe beobachten kannst, zum Lake Baringo, einem Süßwassersee im Rift Valley. Hier gibt es eine große Flusspferd- und Krokodilpopulation. Vom Lake Baringo fahren wir einen Steilhang hinauf und weiter zum Mugie Naturschutzgebiet. Die Möglichkeiten Wild zu beobachten sind hier fantastisch, es gibt Löwen, Elefanten und viel Steppenwild zu sehen. Es besteht auch die Möglichkeit, eine halbtägige Fahrt nach Malesso zu machen und am späten Nachmittag an einer Pirschfahrt teilzunehmen. Die Unterbringung erfolgt in einer Mischung aus Zweibettzimmern, Einzelzimmern und Zelten.

Tag 1 – Ankunft in Nairobi:
Du wirst vom Flughafen abgeholt und zum Tamarind Tree Hotel (oder vergleichbar) gefahren, wo wir die erste Nacht verbringen werden.

Tag 2 – Conservancy:
Frühmorgens wirst du in Nairobi abgeholt und nach einer rund dreistündigen Fahrt treffen wir im Punda Milias Camp ein, wo wir unser Begleitteam treffen. Nach einer Einweisung an den Motorrädern und zur Sicherheit während der Fahrt geht es los! Die Conservancy beherbergt eine Vielzahl von Steppenwild, Zebras, Giraffen, Gazellen, Büffeln und anderen Tieren. Die Fahrt auf und um das Reservat ist unglaublich schön und die Tiere vom Sitz deines Motorrads aus zu beobachten ist ein einmaliges Erlebnis. Die Nacht verbringen wir im Punda Milias Camp.

Tag 3 – Das Gebiet erkunden
Heute erkunden wir den ganzen Tag die Soysambu Conservancy und haben die Wahl zwischen einem Picknick unterwegs oder einem Mittagessen im Camp. Hier gibt es zahllose Trails die wir fahren können, mit unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden von mittelschwerem bis zu sehr technischem Enduro fahren. Da ist Spaß für alle garantiert! Wir übernachten wieder im Punda Milias Camp.

Tag 4 – Reif für die Insel
Nach dem Frühstück fahren wir vom Punda Milias Camp zum Lake Baringo. Die Fahrt führt uns durch Sisalplantagen hinunter nach Maji Moto und weiter nach Kampi Ya Samaki am Baringo-See. Nach etwa 200 km und 5 Stunden Fahrt lassen wir die Enduros auf dem Festland zurück und nehmen das Boot zum Island Camp. Die Nacht verbringen wir im Sandai Resort oder Tamarind Tree Hotel oder auf einem Campingplatz (optional im Island Camp, das auf einer Insel im Baringo-See liegt).

Tag 5 – Hippopotamus
Frühmorgens starten wir mit einer Bootsfahrt, um Flusspferde und Krokodile zu sehen, dann bereiten wir uns auf die Tagesfahrt vor. Wir fahren hinauf in die Berge nach Kabartonjo und Karbarnet und genießen die unglaubliche Aussicht! Nach einem traditionellen Mittagessen im Freien fahren wir wieder zurück zu unserem Campingplatz.

Tag 6 – Das Mugie Naturschutzgebiet
Vom Rift Valley fahren wir den Hang hinauf auf das westliche Laikipia-Plateau. Wir erreichen das Mugie Naturschutzgebiet, wo wir auf dem Mugie-Campingplatz die Nacht verbringen werden. Nach dem Mittagessen geht es für uns auf eine Pirschfahrt und mit ein wenig Glück können wir hautnah Elefanten und Steppenwild sehen.

Tag 7 – Die Aussicht genießen
Gleich nach dem Frühstück fahren wir heute nach Malesso, wo uns eine unglaubliche Aussicht erwartet. Das Terrain wechselt von schwarzer Baumwollerde zu roter Erde, während wir in Richtung Norden durch kleine Farmen und Dörfer fahren. Nach einem Mittagessen in der Natur fahren wir zurück zum Mugie Campingplatz. Am späten Nachmittag gibt es noch die Möglichkeit zu einer Pirschfahrt und über Nacht bleiben wir wieder auf dem Mugie Campingplatz.

Tag 8 – Langsam Richtung Heimat
Nach dem Frühstück verlassen wir Mugie und fahren nach Rumuruti. Von dort führt uns der Trail zurück in das Hochland von Nyaharuru. Wenn wir das hinter uns gelassen haben, geht es weiter in das dir schon bekannte Great Rift Valley zum Soysambu Conservancy. Im gemütlichen Punda Milias Camp werden wir die letzte Nacht verbringen.

Tag 9 – Abreise
Am Vormittag geht es in Pkws wieder nach Nairobi. Optional ist noch ein Besuch des Giraffe Centres und des Karen Blixen Museums möglich, bevor es zurück zum Flughafen geht.

Inklusivleistungen

  • sieben Tage Offroad-Fahren durch unterschiedliches Gelände und Landschaften, mit gelegentlichem Überqueren von Asphaltstraßen (~200 km pro Tag)
  • Husaberg FE 390 / KTM 350 und 250 Motorräder mit Treibstoff, Versicherung der Motorräder und Haftpflichtversicherung für die Fahrer
  • Flughafentransfer zur Unterkunft und zurück
  • Transport auf der Straße von Nairobi zum Punda Milias Camp (mit Fahrzeug)
  • Übernachtung im Tamarind Tree Hotel in Zweibettzimmern (B/B, Bed & Breakfast)
  • drei Übernachtungen im Punda Milias Camp mit Vollpension (alle Mahlzeiten, internationale Küche) in Einzelzimmern
  • zwei Übernachtungen im Island Camp oder im Sandai Resort oder Tamarind Tree Hotel oder auf einem Campingplatz in der Nähe des Baringo-Sees mit Vollpension (alle Mahlzeiten, internationale Küche) in Einzelzelten
  • zwei Übernachtungen im Mugie Camp Site mit Vollpension (alle Mahlzeiten, internationale Küche) in Einzelzelten
  • Pirschfahrt im Mugie Naturschutzgebiet
  • Bootsfahrt auf dem Lake Baringo
  • Trinkwasser während der Ausfahrten
  • Guide und Mechaniker im Supportfahrzeug. Die Crew verfügt über Erste-Hilfe-Kenntnisse
  • Conservancy-Gebühren für das Soysambu Naturschutzgebiet und das Mugie Naturschutzgebiet
  • AMREF (Flying Doctors) Lufttransport für Notfälle
  • Steuern
  • M&R Coolshirt

Nicht inkludierte Leistungen
  • internationale Flüge nach Kenia
  • Covid-Tests (falls zum Zeitpunkt der Reise noch relevant)
  • Mittagessen und Abendessen in Nairobi
  • Eintritt ins Giraffe Centre und Karen Blixen Museum
  • Getränke
  • Reitausrüstung (kann in begrenztem Umfang gemietet werden)
  • zusätzliche Aktivitäten
  • persönliche Gegenstände
  • Krankenversicherung (obligatorisch)
  • Trinkgelder
  • Visakosten

Fragen & Informationen

E-Mail: #
Telefon: +49/(0)5522/31755-22

Alternative Angebote

Motorradreise - Rift Valley & Süd Kenia in acht Tagen

Rift Valley & Süd Kenia in acht Tagen

Dauer: 7 Tage
Gruppengröße: max. 8 Fahrer
Art: Offroad
Schwierigkeit:
Icon schwer Icon schwer Icon schwer
8 Tage – Rift Valley & Süd Kenia Die Route führt dich zunächst in die Soysambu Conservancy, von dort in die Masai Mara und dann weiter südlich zur tansanischen Grenze...
Motorradreise - 14 Tage - Nordkenia, Ostseite des Turkana-Sees & West Laikipia

14 Tage - Nordkenia, Ostseite des Turkana-Sees & West Laikipia

Dauer: 14 Tage
Gruppengröße: max. 8 Fahrer
Art: Offroad
Schwierigkeit:
Icon schwer Icon schwer Icon schwer
14 Tage – Nordkenia, Ostseite des Turkana-Sees & West Laikipia Die Route führt dich vom Great Rift Valley in den North Rift, die Ostküste des Turkana-Sees hinauf und zurück...
Motorradreise - Kolumbien - Kaffee & Corazón

Kolumbien - Kaffee & Corazón

Dauer: 14 Tage
Gruppengröße: max. 8 Fahrer
Art: On- & Offroad
Schwierigkeit:
Icon schwer Icon schwer Icon schwer
Diese Motorradreise im Herzen von Kolumbien führt uns durch die berühmte Kaffeeregion, bringt uns zu der Tatacoa Wüste, in den imposanten Dschungel und lässt uns über die...
Motorradreise - Acht Tage Hard-Enduro Abenteuer im Herzen Serbiens

Acht Tage Hard-Enduro Abenteuer im Herzen Serbiens

Dauer: 8 Tage
Gruppengröße: max. 8 Fahrer
Art: Offroad
Schwierigkeit:
Icon schwer Icon schwer Icon schwer
Achttägiges Hard-Enduro Abenteuer im Herzen Serbiens Riesige Felsen, steile Abhänge, zahlreiche Wurzeln und enge Trails – so fühlt sich Hard-Enduro in Serbien an! Tag 1:...
Anzahl Fahrer:
Anzahl Beifahrer:
8 Nächte nach Anreise
möglicher Reisezeitraum: Januar, Februar, März und Dezember
Die fertige Anfrage wird erst auf der nächsten Seite abgesendet!