CB350RS: Honda greift die Royal Enfield Meteor 350 an

18.02.2021 14:14

Mit einer Leistung von 21 PS aus einem 350er-Einzylindermotor liegt die Honda CB350RS auf Augenhöhe mit der Royal Enfield Meteor 350.
Offenbar will sich Honda nicht länger die Wurst vom Brot nehmen lassen und zeigt nur wenige Wochen nach der Präsentation der Royal Enfield Meteor 350 ein attraktives Naked Bike mit luftgekühltem Einzylindermotor und 348 Kubikzentimetern Hubraum. Ein Blick auf die technischen Daten zeigt, dass beide Modelle exakt auf Augenhöhe liegen.

Klassische Optik, moderne Technik

Die hübsche CB350RS soll eine Leistung von 21 PS und ein Drehmoment von 30 Newtonmetern erreichen. Ein klassischer Stahlrohrrahmen mit Stereofederbeinen am Heck sorgt gemeinsam mit der konventionellen Telegabel samt Faltenbälgen für einen klassischen Auftritt. Scheibenbremsen, an der Front mit 310 Millimetern, am Heck mit 240 Millimetern Durchmesser, werden von Schwimmsätteln in die Zange genommen, die über Gummileitungen hydraulisch betätigt werden. Dass Blinker, Rücklicht und sogar der Scheinwerfer mit moderner LED-Technik bestückt sind, ist in der Klasse jedoch bemerkenswert. Mit elektrischem Anlasser, Zweikanal-ABS und Traktionskontrolle ist die Ausstattung der Honda CB350RS zeitgemäß. Von einer serienmäßigen Turn-by-Turn Navigation, wie die Royal Enfield sie mitbringt, ist bei der Honda nicht die Rede.

Marktstart in Europa ungewiss. Honda kündigt die CB350RS vorerst nur für den indischen Markt an

Zwar ist die CB350RS bisher nur für den indischen Markt angekündigt, auf die Royal Enfield Meteor 350 traf das noch im Herbst 2020 aber ebenfalls zu. Es ist also denkbar, dass die kleine Honda zukünftig auch in Europa angeboten werden könnte.
Text: Thomas Kryschan , Fotos: Hersteller

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter:

Neues auf motorradundreisen.de