Monaco, London, Oberhausen – Verge Flagshipstore im Ruhrgebiet

Verge Motorcycles eröffnet in Oberhausen den ersten Flagshipstore für seine E-Motorräder in Deutschland und will damit dem Beispiel von Tesla und Apple folgen.
11.07.2024
| Lesezeit ca. 1 Min.
Verge Motorcycles
Nach der Eröffnung von Flagship-Stores in Monaco, den USA und London eröffnet Verge Motorcycles nun auch einen Store in Deutschland. Ab dem 17. Juli können im Westfield Centro in Oberhausen die E-Motorräder des finnischen Herstellers begutachtet und nach Anmeldung auch Probe gefahren werden.

Verge Motorräder mit viel Leistung und enormen Hubraum


Der Hersteller hat sich dem Bau von besonders starken und exklusiven E-Motorrädern verschrieben und baut mit den Bikes Verge TS Pro und TS Ultra Modelle mit bis zu 1.200 Nm Drehmoment. Auf dem Papier versprechen die Finnen bis zu 375 Kilometer Reichweite und nahezu 200 PS Leistung.

Deutschland wichtiger Markt für Verge

Trotz der allgemein eher schwachen Nachfrage nach elektrisierten Motorrädern in Deutschland, gibt Verge an, dass Deutschland in Europa der bisher wichtigste Markt für den Hersteller sei und deshalb Oberhausen als Standort für den Flagship-Store ausgewählt wurde.
Der größte Teil unserer europäischen Kunden sind Deutsche, was natürlich kein Wunder ist, aufgrund des flächendeckenden Straßen- und Ladesäulennetzes sowie der starken Motorsporttradition. Das Gebiet hat für Verge das größte Marktpotenzial in ganz Europa und unsere Verkaufsstatistik zeigt, dass gerade in Westdeutschland die größte Nachfrage für uns besteht.Tuomo Lehtimäki, Geschäftsführer von Verge Motorcycles

Eröffnungen auf der ganzen Welt

Verge gibt an, dass die Eröffnung der Stores in Kalifornien, London, Monaco und Oberhausen einer globalen Verkaufsstrategie für die in kleinen Stückzahlen und hochpreisigen E-Motorrädern folgt. Hinter der internationalen Verkaufsstrategie von Verge Motorcycles steht George Blankenship, der für die Entwicklung der Showrooms sowohl von Apple als auch von Tesla verantwortlich war.
Die neuen Geschäfte in Kalifornien und London haben die Erwartungen in jeder Hinsicht übertroffen. Wir haben selbst bemerkt, wie sehr die Kunden es genießen, mit unserem Geschäftspersonal zu interagieren und unsere Motorräder kennenzulernen. Wir sind daher begeistert, dass wir unser persönliches Verge-Erlebnis nun auch unseren Kunden in Mitteleuropa anbieten können. Wir wissen, dass es in dem Gebiet schon viele begeisterte Verge-Fans und potenzielle Kunden gibt, die sich bestimmt über das neue Geschäft und die Möglichkeit, unsere Motorräder Probe zufahren, freuen werden.George Blankenship, Chief Revenue Officer von Verge Motorcycles

Eröffnung und Probefahrten

Der Store in Oberhausen wird am 17. Juli eröffnet. Probefahrten können unter der Adresse www.vergemotorcycles.com gebucht werden.
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!