Zulassungszahlen Januar bis Mai 2023 – Honda zündet den Turbo

Die aktuellen Zulassungszahlen lassen den Zweiradmarkt weiter wachsen. Vor allem im Motorradbereich zeigt die Tendenz nach oben.
13.06.2023
| Lesezeit ca. 3 Min.
Erinnert ihr euch noch? So, vor 3–4 Jahren? Wie hieß es da so schön? Motorradfahrer werden immer älter. Es kommt kein Nachwuchs nach. Der Motorradfahrer ist eine aussterbende Art. Man möge mir verzeihen, aber unter dem Strich hielt ich das schon damals für „etwas weit hergeholt“ und sehe mich heute mit den aktuellen Zulassungszahlen bestätigt. Die Zulassungszahlen der Krafträder ziehen gegenüber dem Vorjahr kräftig an (+13,7 %) und auch die Leichtkrafträder bleiben auf einem hohen Niveau, verlieren aber etwas an Fahrt (-2,7 %). Der Gesamtmarkt inklusive Roller und Co. legt um 7,1 % zu. Das sah wahrlich schon mal schlechter aus …

Krafträder gesamt – Top-50-Modelle

Beim Blick auf die beliebtesten Bikes überspringen wir den ersten Platz und finden den Kracher des bisherigen Jahres auf Platz zwei. Die „Hornet“ bestätigt eindrucksvoll die Vorschusslorbeeren, die sie vor der Markteinführung unzweifelhaft einheimste. Scrollt man etwas nach unten sieht man schon die Transalp anrollen, die sich langsam in der Topliste nach oben pirscht. Dazu hat Honda mit der CBR650R auch den einzigen nicht Adventure-Bike-, nicht Naked-Bike-Top-10-Listeneintrag auf seiner Seite. Läuft für die Japaner, würde man neudeutsch sagen.
# Hersteller Modell Anzahl Marktanteil
1 BMW R 1250 GS 4.258 6,55 %
2 Honda CB 750 HORNET 1.983 3,05 %
3 Kawasaki Z 900 1.885 2,90 %
4 Kawasaki Z 650 1.195 1,84 %
5 Honda CB650R NEO SPORTS CAFE 1.060 1,63 %
6 Yamaha MT-07 1.028 1,58 %
7 BMW F 900 R 1.002 1,54 %
8 Honda CBR650R 953 1,47 %
9 Honda CMX 500 REBEL 892 1,37 %
10 Yamaha TÉNÉRÉ 700 853 1,31 %
11 Yamaha MT-09 826 1,27 %
12 BMW S 1000 RR 815 1,25 %
13 Honda CRF 1100 AFRICA TWIN 775 1,19 %
14 KTM 390 DUKE 757 1,16 %
15 BMW F 900 XR 721 1,11 %
16 BMW R 1250 RS 688 1,06 %
17 BMW S 1000 XR 684 1,05 %
18 KTM 690 SMC 668 1,03 %
19 BMW F 750 GS 662 1,02 %
20 KTM 1290 SUPER DUKE R 640 0,98 %
21 BMW R 1250 R 636 0,98 %
22 Husqvarna 701 SUPERMOTO 619 0,95 %
23 Honda CB 500 F 602 0,93 %
24 Honda CMX 1100 REBEL 597 0,92 %
25 Honda NT 1100 585 0,90 %
26 Suzuki SV 650 585 0,90 %
27 Ducati MULTISTRADA V4 570 0,88 %
28 KTM 790 DUKE 569 0,87 %
29 Kawasaki Z 900 RS 568 0,87 %
30 Aprilia RS 660 562 0,86 %
31 KTM 890 ADVENTURE 556 0,86 %
32 Honda NC 750 X 554 0,85 %
33 KTM 1290 SUPER ADVENTURE 549 0,84 %
34 BMW S 1000 R 544 0,84 %
35 Yamaha YZF-R7 541 0,83 %
36 Ducati MONSTER 950 513 0,79 %
37 Kawasaki NINJA 650 507 0,78 %
38 Yamaha TRACER 900 507 0,78 %
39 BMW R NINE T 476 0,73 %
40 Honda CBR 500 R 473 0,73 %
41 Kawasaki VULCAN S 472 0,73 %
42 KTM 890 DUKE 471 0,72 %
43 BMW G 310 R 467 0,72 %
44 BMW M 1000 R 436 0,67 %
45 Triumph TRIDENT 660 415 0,64 %
46 Honda XL 750 TRANSALP 415 0,64 %
47 Honda CB 500 X 400 0,62 %
48 Honda CL 500 396 0,61 %
49 Triumph STREET TRIPLE 765 MOTO2 393 0,60 %
50 BMW R 1250 RT 384 0,59 %
infotainment

Top-10-Hersteller Motorrad – BMW dominiert

Schauen wir uns die beliebtesten Hersteller an, so dürfte es nur wenige traurige Gesichter geben. KTM holt verlorenes Terrain wieder auf, BMW ist stark wie eh und je, Harley-Davidson scheint mit den neuen Produkten wieder in der Erfolgsspur, Yamahas Lieferprobleme dürften allmählich abklingen und auch bei allen anderen sehen die Zahlen gut aus. Selbst Triumph und Kawasaki können trotz Neuheitengeiz ihre Zahlen nahezu halten.
Hersteller Anzahl Veränderung
BMW

14.442

+ 5,3 %

Honda

10.626

+ 47,8 %

Kawasaki

6.527

- 1,7 %

KTM

5.624

+ 26,9 %

Harley-Davidson

5.147

+ 15,6 %

Yamaha

3.616

+ 14,8 %

Ducati

3.595

+ 9,7 %

Triumph

3.302

- 1,3 %

Suzuki

2.567

+ 23,3 %

Husqvarna

1.730

+ 19,3 %

Beliebteste Hersteller Top-10-Zweiräder – Honda hängt BMW ab

Was den Gesamtmarkt inklusive 125er und Roller angeht, so hat BMW seine Vormachtstellung in diesem Jahr schon früh verloren. Hatte man im Vorjahr noch einen deutlichen Vorsprung vor Honda, so muss man sich in diesem Jahr mit dem zweiten Rang begnügen. Das Neuheitenfestival der Japaner scheint bei der Kundschaft ordentlich Eindruck gemacht zu haben. Richtig stark verbessert zeigt sich zudem Suzuki. Vorübergehend als das Sorgenkind der Branche tituliert, geht es seit geraumer Zeit steil bergauf.
Deine meinung zählt
Serviceintervalle – wie oft darf das Mopped in die Werkstatt?
Hersteller 2023 Marktanteil 2022 Änderung

Honda

16.732

16,41 %

12.837

+ 30,3 %

BMW

15.022

14,74 %

14.644

+ 2,6 %

Yamaha

7.666

7,52 %

8.349

- 8,2 %

Vespa

7.290

7,15 %

7.768

- 6,2 %

Kawasaki

7.250

7,11 %

7.177

+ 1,0 %

KTM

6.907

6,78 %

5.528

+ 24,9 %

Suzuki

3.656

3,59 %

2.252

+ 62,3 %

Ducati

3.616

3,55 %

3.150

+ 14,8 %

Harley-Davidson

3.595

3,53 %

3.278

+ 9,7 %

Aprilia

3.303

3,24 %

3.101

+ 6,5 %

Leichtkrafträder Top-20-Modelle – KTM: Adel verpflichtet

Das beliebteste Leichtkraftrad kommt im Jahr 2023 bislang wieder aus Österreich. Die Duke ist seit Jahren vorn mit dabei. Das dürfte sich kurzfristig auch nicht ändern.
# Hersteller Modell Anzahl Marktanteil
1 KTM 125 DUKE 1.074 7,61 %
2 Yamaha MT-125 860 6,09 %
3 Honda CB 125 R 776 5,50 %
4 Aprilia SX 125 684 4,84 %
5 Betamotor RR 125 652 4,62 %
6 Brixton BX 125 646 4,58 %
7 Suzuki GSX-S 125 578 4,09 %
8 Kawasaki Z 125 504 3,57 %
9 Yamaha XSR 125 474 3,36 %
10 Honda MONKEY Z 125 449 3,18 %
11 Fantic Motor MOTARD 125 442 3,13 %
12 Yamaha YZF-R 125 376 2,66 %
13 Honda DAX 125 363 2,57 %
14 Hyosung GV 125 S AQUILA 362 2,56 %
15 Tayo Motors ZONTES 125 G1/U 322 2,28 %
16 Aprilia RS 125 306 2,17 %
17 Husqvarna SVARTPILEN 125 293 2,08 %
18 Aprilia RX 125 284 2,01 %
19 Benelli BN 125 282 2,00 %
20 Honda MSX 125 274 1,94 %

Quelle: IVM
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!