Zulassungszahlen Januar – wird 2023 das Jahr der Zweiräder?

Das geht ja gut los – Krafträder, Kraftroller, Leichtkrafträder und Leichtkraftroller starten mit einem deutlichen Zulassungsplus in das neue Jahr. Vorneweg: Ducati, Honda und Suzuki.
13.02.2023
| Lesezeit ca. 2 Min.
Hersteller
Das ist eindeutig – die Neuzulassungen sämtlicher Fahrzeugklassen vom Leichtkraftroller hin zum Motorrad liegen im Januar 2023 deutlich über denen des Vorjahres. Rund 50 % Zuwachs sind es bei Krafträdern, Leichtkraftrollern und Kraftrollern. Immerhin noch rund 25 % bei Leichtkrafträdern. Im Mittel legt die Zweiradbranche ein Zulassungsplus von 36 % hin.

Von 7.637 neu zugelassenen Fahrzeugen fahren 601 elektrisch. Das sind 200 % mehr als im Vorjahr, als lediglich 200 Elektrofahrzeuge zugelassen wurden. Dies bedeutet weiterhin nur 8 % Marktanteil bezogen auf den Gesamtmarkt. Bei Krafträdern mit Elektroantrieb reduzierte sich die Anzahl neu zugelassener Fahrzeuge im Januar von 27 im letzten auf nun 23 Stück im aktuellen Jahr.
Motorradmarkt 2023
Die dunkelblauen Balken zeigen es deutlich an – alle Zweiradklassen legen kräftig zu

Top-10-Marktanteile:
Krafträder nach Hersteller – Alle im Plus, außer Triumph und KTM

Beim Blick auf die Top 10 der Motorradhersteller fallen bei einigen Marken sofort mächtige Zuwächse im dreistelligen Bereich auf. Inwieweit es sich hier nachhaltig um Verkäufe oder um Händlerzulassungen für Test- und Vorführmaschinen handelt, werden erst die kommenden Monate zeigen. Zweiradhersteller mit vielen neuen Modellen, wie es unter anderem bei Honda der Fall ist, könnten Probleme haben, die enormen positiven Zuwächse zu halten.

Hersteller
2022 Marktanteil 2021 Veränderung
BMW 1155 25,12 % 1085 + 6,5 %
Honda 844 18,36 % 359 + 135,1 %
Yamaha 363 7,89 % 228 + 59,2 %
KTM 299 6,50 % 327 - 8,6 %
Harley-Davidson 297 6,46 % 226 + 31,4 %
Ducati 244 5,31 % 111 + 119,8 %
Kawasaki 214 4,65 % 213 + 0,5 %
Suzuki 212 4,61 % 79 + 168,4 %
Triumph 188 4,09 % 209 - 10,0 %
Husqvarna 130 2,83 % 126 + 3,2 %

Die beliebtesten 25 Motorräder 2023

Schauen wir uns die beliebtesten Motorräder an, so gibt es wenig Neues zu vermelden. Die GS schreitet unangefochten voran, während die weiteren beliebtesten Fahrzeuge zumeist den Kategorien „Naked“ oder „Adventure“ zugeordnet werden können. Den ersten Cruiser finden wir mit der „Honda CMX 500 Rebel“ auf Rang 11. Stolze zehn Honda-Modelle platzieren sich unter den Top 25, während Aprilia, Ducati, Harley-Davidson und Royal Enfield gar nicht erst vertreten sind. Besonders aussagekräftig sind diese Zahlen dementsprechend noch nicht. Den Start in das neue Jahr darf man aber als gelungen bezeichnen.
# Hersteller
Modell
Anzahl Marktanteil
1 BMW R 1250 GS 419 9,11 %
2 Honda CB 650 R Neo Sports Café 139 3,02 %
3 Honda CRF 1100 Africa Twin 130 2,83 %
4 BMW F 900 R 99 2,15 %
5 Suzuki DL 1050 V-Strom 83 1,81 %
6 BMW S 1000 XR 82 1,78 %
7 Yamaha MT-09 74 1,61 %
8 Kawasaki Z 900 69 1,50 %
9 Yamaha MT-07 63 1,37 %
10 BMW F 750 GS 63 1,37 %
11 Honda CMX 500 Rebel 62 1,35 %
12 BMW F 900 XR 61 1,33 %
13 Honda CRF 300 X 60 1,30 %
14 Honda NC 750 X 59 1,28 %
15 Honda CBR 650 R 54 1,17 %
16 Honda CB 1000 R Neo Sports Café 51 1,11 %
17 Honda CB 500 F 51 1,11 %
18 Betamotor RR 300 49 1,07 %
19 Yamaha YZF-R7 49 1,07 %
20 KTM 300 EXC 47 1,02 %
21 KTM 390 DUKE 46 1,00 %
22 Moto Guzzi V100 Mandello 44 0,96 %
23 Yamaha Ténéré 700 44 0,96 %
24 Honda NT 1100 44 0,96 %
25 Honda CB 500 X 44 0,96 %
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!