Klein aber fein - Aprilia Tuono 125 und RS 125 

Vorbei sind die Zeiten, als 125er-Motorräder nichts beim Motorradtreff verloren hatten, weil man ihnen nicht nur den klitzekleinen Hubraum auf den ersten Blick ansah – die Leichtkrafträder waren oftmals so lieblos produziert, dass man sich wirklich dafür schämen musste. Heute können 16-Jährige mit vor Stolz geschwellter Brust vorfahren und brauchen sich nicht mehr vor naserümpfenden alten Motorradhasen zu rechtfertigen. Zumindest, wenn sie mit solch appetitlichen Motorrädern vorfahren wie den beiden Aprilias: Der Supersport-Ableger RS 125 ist genauso wie die nackte ­Kanone Tuono 125 den „großen“ Vorbildern wie aus dem Gesicht geschnitten.


So zeigt die RS den einzigen Leichtmetall-Brückenrahmen der Klasse, sportliche Verkleidungsteile und die markante Dreier-Lichtfront der großen RSV 4, dem Superbike-Flaggschiff der Italiener. Die Tuono ist mit ihrer rassigen Aufmachung mit Halbschalenverkleidung und Bugspoiler ganz nah dran an der Tuono 1100 V4.
Aprilia Tuono 125
Aprilia Tuono 125


Den kompletten Fahrtest findet ihr in der Sonderausgabe Motorrad & Reisen Motorräder Pur #1, die ab dem 06.04.2018 im Handel erhältlich ist.

Vorbestellungen: www.motorradundreisen.de/shop

#Aprilia#Motorrad&Reisen

Neues auf motorradundreisen.de

Produkte & Downloads zum Thema
Motorräder Pur Ausgabe 1
Motorräder Pur Ausgabe 1 e-Paper zum Download
Die komplette Ausgabe Motorräder Pur Ausgabe 1 als PDF

Inhalt:
- PDF-e-Paper-Ausgabe - 132 Seiten

Newsletter

Immer informiert bleiben über unseren kostenlosen M&R Newsletter: