BMW zeigt neuen Supersportler – folgt doch noch eine neue GS?

BMW zeigt neuen Supersportler – folgt doch noch eine neue GS?

Für 2023 warten neben der üblichen Modellpflege echte Neuheiten auf die BMW-Motorrad-Fangemeinde. Sogar ins Thema „GS“ könnte Bewegung kommen.
Seit einigen Tagen läuft auf dem Instragram-Kanal von BMW Motorrad ein Teaser mit dem Hinweis „Are you ready for the next level? Then stay tuned! ⚠️ 29th September, 2022“. Am Ende des Reels öffnet sich ein Tor, das die Front einer BMW S 1000 RR zeigt. Kurz nach Veröffentlichung legte BMW mit einem zweiten Post nach, der die Silhouette des Suportsportlers mit dem Hinweis: „Sharp lines, expressive design and lots of power for the next level! What could that be? Stay tuned for 29th September, 2022. ⚠️“, zeigt. Durchstöbert man die Kommentare, findet man noch den Hinweis, dass es heute um 17 Uhr finale Neuigkeiten geben soll. Dabei sollte es sich um eine vollständige Präsentation des neuen Modells handeln. Der Termin ist rund eine Stunde nach der Online-Präsentation von Ducati gewählt. Alle Informationen zu diesem Termin scheint BMW Motorrad bisher ausschließlich über Instagram zu teilen. Feststehen dürfte nach der heutigen Präsentation, dass BMW Motorrad die neue S 1000 RR auch auf der Intermot zeigen wird.

BMW S 1000 RR 2023 Präsentation im Livestream

Noch ein weiteres BMW-Modell könnte im Jahr 2022 folgen

Neben der Präsentation des Supersportlers steht unseren – unbestätigten – Informationen zufolge noch mindestens ein weiteres Modell kurz vor der Einführung. Damit ist nicht das Elektrobike CE 02 gemeint, das erst im Jahre 2023 präsentiert werden dürfte, sondern ein Bike, das eher im Adventure- beziehungsweise Reise-Endurosegment angesiedelt ist. Um welches Bike es sich dabei handelt, ist noch ungewiss. Da die Möglichkeiten allerdings begrenzt sind, lohnt das Ausschlussverfahren. Dass es sich um die „kleine“ GS aka G 310 GS handelt, erscheint sehr unwahrscheinlich. Zu unattraktiv ist der Markt für BMW, um ein vollends neu entwickeltes Bike dieser Kategorie neu auf den Markt zu werfen.

Adventure-Bike mit M-Genen?

Darüber hinaus bleiben zwei weitere Möglichkeiten. Zum einen wäre da die BMW M 1000 XR, die die ohnehin sportliche „große“ XR noch sportlicher daherkommen lassen könnte. Unwahrscheinlich ist das nicht. Den passenden Markennamen soll sich BMW bereits vor geraumer Zeit gesichert haben. Dennoch gibt es auch noch eine weitere Option.

Kommt doch noch eine neue BMW GS im Jahr 2022?

Neben der F 900 R und der F 900 XR könnte nun auch die GS in den 900er-Kreis aufgenommen werden. Mit der demnächst erscheinenden Honda Transalp steht BMW neue Konkurrenz ins Haus, was definitiv für ein Update spricht. Auch läuft der Verkauf der F 850 GS eher durchschnittlich. Daher wäre es ein nachvollziehbarer Schritt. Klarheit sollte spätestens mit Start der EICMA bestehen. BMW Motorrad dürfte sich den Hype rund um die Messe nicht entgehen lassen.

Text: Alexander Klose, Fotos: BMW


#BMW#EICMA#Enduro#Intermot#Neuheiten#Supersport#Video

Neues auf motorradundreisen.de