Col du Galibier

Motorradtour: Frankreich, Piemont

Motorradtour Col du Galibier
Allgemeine Informationen zur Motorradtour
Wie schon bei der "Bonette-Tour" soll hier eine weitere und nicht so lange Runde vorgestellt werden, die über den von der Tour de France her bekannten Galibier führt. Also, im Grenzgebiet zwischen dem Piemont und Frankreich gibt es reichlich Tourenmöglichkeiten, die man schlichtweg mit dem Prädikat "Fantastisch" bezeichnen kann.
Tourbeschreibung
Diese Tour startet im italienischen Susa und folgt zunächst der Straße über den Col du Mont Cenis (2.083 m) nach Lanslebourg (Frankreich). Dort geht es durch das Tal des Flusses L’Arc über Mondane nach Saint-Michel-de-Maurienne, wo der zweite Höhenflug und zwar über den Col de Galibier in Richtung Briançon beginnt. Aber das war noch nicht alles, denn von Briançon - der dritte Höhenflug - folgt man den Hinweisen über den Col de Montgenèvre (1.854 m) zurück nach Susa, wo diese kurzweilige Tour nach etwas mehr als 200 Kilometer endet.
BĂĽcher, Landkarten & ReisefĂĽhrer
Anreise
Das Piemont lässt sich von Deutschland aus am besten erreichen, wenn man die A7 am Kreuz Allgäu in Richtung Lindau verlässt. Dann weiter nach Bregenz und später über Höchst bis zur Schweizer Grenze fahren. Dann der Autobahn 13 über Chur und den San Bernadino nach Lugano folgen. Hier dann weiter über Varese nach Alessándria und damit ins Piemont fahren.
Reisezeit
Auch für diese Runde eignet sich die Zeit von Juni bis Oktober, da man sonst mit Sperrungen der Scheitelstrecken der Pässe rechnen muss.
Col du Galibier
Col du Galibier
- Garmin GPX
- GPX-Austauschformat
- GoogleEarth
2013/04 Ausgabe M&R
2013/04 Ausgabe M&R
Die komplette Ausgabe 04/2013 von Motorrad & Reisen zum Download

Inhalt:
- PDF-Ausgabe