Schatz, ich habe den Cruiser gepimpt – Honda kündigt CMX1100 Rebel an

Honda kündigt die neue CMX1100 Rebel an - einen klassischen Bobber mit Africa Twin Power und optionalem DCT.
Schon vor einiger Zeit berichteten wir, dass im Herbst eine neue, stärkere Rebel – die CMX1100 Rebel – zu erwarten sei. Geleakte Patentzeichnungen und erste Computergrafiken belegten, dass ein Modell mit dem Parallel-Twin der Africa Twin 1100 in Vorbereitung ist. Schon damals spekulierte man deshalb über die zeitnahe Erweiterung der CMX-Rebel-Palette, die mit der 500er seit 2017 Dauergast in den Zulassungs-Toplisten ist. Dass ein größeres Modell folgt, war somit nur eine Frage der Zeit. Nun kündigt Honda das Bike in Deutschland auch offiziell an, zwar nicht wie vermutet für Ende 2020, Anfang 2021 soll es aber so weit sein.
Die Honda CMX Rebel im Duo-Betrieb mit Touring-Paket
Die Honda CMX Rebel macht mit Touring-Paket auch im Duo-Betrieb eine gute Figur

Fakten zur Honda CMX1100 Rebel: 700 mm Sitzhöhe – 233 kg Fahrtgewicht – Africa Twin Motor

Den Fahrer erwartet eine Kombination von klassischen Elementen und moderner Technik. Die Sitzhöhe von 70 cm garantiert eine sehr entspannte Sitzposition, die auch für lange Touren taugt. Limitiert wird man beim Kurvenräubern erst durch den maximalen Tankinhalt. Bei 13,6 Litern will der nächste Tankstopp gut geplant sein. Das Gewicht liegt im Bereich einer 1250er GS. 223 Kilogramm bringt die 1100er auf die Waage, mit DCT sind es 233 Kilogramm. Das Doppelkupplungsgetriebe wird optional also auch erhältlich sein. Was die Handlichkeit angeht, so darf man gespannt sein. Mit dem beliebten und in der Architektur unveränderten Africa Twin-Aggregat taugt der Bobber aus Japan definitiv zu mehr als nur zu einem Geheimtipp. Eine individuelle Abstimmung soll für mehr Druck im unteren und mittleren Drehzahlbereich sorgen, wie es in diesem Fahrzeugsegment erwartet wird.
Honda CMX Rebel 1100 Urban Ride
Nicht nur innerorts daheim - die "große" Rebel soll auch auf großer Tour begeistern!

Auch vom Style her ähnelt die 1100er ihrer kleinen Schwester. Das ist kein Zufall, da für beide Bikes dieselbe Entwicklungsabteilung die Verantwortung inne hat. Stahlrahmen, dicke Reifen, Rundscheinwerfer. Die Rebel paart Oldschoollook mit aktuellen Technik-Gadges wie einer USB-C-Ladebuchse.
Die 2021-er Rebel 1100 wird in den folgenden Farben erhältlich sein:

  • Bordeaux Red Metallic
    Honda CMX Rebel 1100 in Bordeaux Red Metallic
    Honda CMX1100 Rebel in weinrot
  • Gunmetal Black Metallic
    Honda CMX 1100 Rebel Gunmetal Black Metallic
    Honda CMX1100 Rebel in schwarz-metallic
Was gehört auf jeden Fall zu dieser Sorte Bike? Genau. Ordentlich Zubehör. Dieses teilt Honda in zwei Kategorien auf: Street und Tour. Vor allem das Touring-Paket dürfte des Öfteren auf dem Bestellschein auftauchen.

STREET

  • Sitzbank in Braun oder Schwarz
  • Hintere Gepäckträger (nur für Solobetrieb)
  • Tank-Pad
  • Scheinwerferverkleidung
  • Kurzer vorderer Fender
  • Felgen-Zierstreifen

TOUR

  • Sitzbank in Braun oder Schwarz
  • Sozius-Rückenlehne
  • Hinterer Gepäckträger
  • Satteltaschen
  • Flyscreen
Vergleich Honda CMX 1100 Rebel 2021-2022 und Honda CMX 1100 Rebel DCT 2021-2022
Honda CMX 1100 Rebel
2021-2022
Honda CMX 1100 Rebel DCT
2021-2022
Motor
Bohrung x Hub 92 x 81,5 mm 92 x 81,5 mm
Hubraum 1084 ccm 1084 ccm
Zylinder, Kühlung,Ventile Zweizylindermotor, flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder Zweizylindermotor, flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder
Abgasreinigung/-norm Euro 5 Euro 5
Leistung 87 PS (64 kW) bei 7000 U/min 87 PS (64 kW) bei 7000 U/min
Drehmoment 98 Nm bei 4750 U/min 98 Nm bei 4750 U/min
Verdichtung 10,1:1 10,1:1
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h
Wartungsintervalle Erstinspektion nach 1000 km, danach jährlich oder alle 12000 km Erstinspektion nach 1000 km, danach jährlich oder alle 12000 km
Kraftübertragung
Kupplung Ölbad, Mehrscheiben zwei Mehrscheibenkupplungspakete
Schaltung 6-Gang 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe
Antrieb Kette Kette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Stahlrohrrahmen Stahlrohrrahmen
Federelemente vorn 43-mm-Cartridge-Gabel mit einstellbarer Federvorspannung 43-mm-Cartridge-Gabel mit einstellbarer Federvorspannung
Federelemente hinten 2 Federbeine mit Ausgleichsbehälter und einstellbarer Federvorspannung 2 Federbeine mit Ausgleichsbehälter und einstellbarer Federvorspannung
Radstand 1520 mm 1520 mm
Nachlauf 110 mm 110 mm
Lenkkopfwinkel 28° 28°
Räder Gussaluminiumspeichen Gussaluminiumspeichen
Reifen vorn 130/70 B 18 130/70 B 18
Reifen hinten 180/65 B 16 180/65 B 16
Bremse vorn 330-mm-Scheibenbremse mit radial befestigten Vierkolbenbremszangen 330-mm-Scheibenbremse mit radial befestigten Vierkolbenbremszangen
Bremse hinten 256-mm-Scheibenbremse mit Einkolbenzange 256-mm-Scheibenbremse mit Einkolbenzange
Maße & Gewicht
Länge 2240 mm 2240 mm
Breite 853 mm 834 mm
Höhe 1115 mm 1115 mm
Gewicht 223 kg 233 kg
Maximale Zuladung 172 kg 172 kg
Sitzhöhe 700 mm 700 mm
Standgeräusch 93 dB(A) 93 dB(A)
Fahrgeräusch 74 dB(A) 74 dB(A)
Tankinhalt 13,6 Liter 13,6 Liter
Fahrerassistenzsysteme
ABS
Fahrmodi
Fahrzeugpreis ab 10620 € 11620 €
Sonstiges Preis ab 2022: ab 10.409,-- Euro Preis ab 2022: ab 11.409,-- Euro
Text: Alexander Klose, Fotos: Honda


#Cruiser#Honda#Neuheiten

Umfrage
Welche Berichte interessieren dich am meisten?
Welche Berichte interessieren dich am meisten?

Neues auf motorradundreisen.de