Entdeckungsreise - Eulengebirge

Motorradtour Entdeckungsreise - Eulengebirge
BĂĽcher, Landkarten & ReisefĂĽhrer
Tourbeschreibung
Das Eulengebirge gehört zu den schlesischen Mittelsudeten im Süden Polens. Die 36 Kilometer lange und bis zu zwölf Kilometer breite Gebirgskette ist bis hinauf zu den Gipfeln mit dichten Wäldern bedeckt, die noch so manches Geheimnis unter ihrem grünen Mantel verbergen. Machen wir uns also auf, um den Geheimnissen dieser wunderschönen Landschaft auf kleinen Straßen zu Leibe zu rücken.
Allgemeine Informationen zur Motorradtour
Allgemeines
Das Eulengebirge ist weniger bekannt als das von Deutschland aus gut zu erreichende
Riesengebirge. Dabei lohnt es sich wirklich, diese landschaftlich wunderschöne Region im Süden Polens unter die Räder zu nehmen. Mit einer Höhe von 1015 Metern über dem Meeresspiegel bildet die Hohe Eule (Wielka Sowa) den höchsten Gipfel des Eulengebirges. Sehenswerte Ziele sind neben Schloss Fürstenstein und dem Projekt Riese auch die UNESCO-geschützte Friedenskirche in Schweidnitz (Swidnica). Zahlreiche kleine Ortschaften mit einstmals stattlichen Herrenhäusern zeugen von der Blütezeit des „Weberlandes“ und des Bergbaus.

Sehenswert sind vor allem die Innenstädte von Waldenburg und Breslau, die inzwischen zum Teil wieder restauriert sind. Weitere Anziehungspunkte sind das Projekt Riese mit den Stollenanlagen, die von unterschiedlichen Richtungen betreten werden können und das Schloss Fürstenstein, sowie die Felsenstadt im tschechischen Adersbach, in der viele Felsen ihre eigenen Namen haben. Diese reichen von bekannten Titeln wie Bürgermeisterin und Bürgermeister über Zuckerhut bis hin zu skurrilen Bezeichnungen wie Rübezahls Zahnstocher.

Schloss FĂĽrstenstein
PiastĂłw Slaskich 1
58-306 WaBbrzych
Polen

Friedenskirche Schweidnitz
plac Pokoju 6
58-100 Zwidnica
Polen

Kloster GrĂĽssau
Plac Jana PawBa II 1
58-405 KrzeszĂłw
Polen

Felsenstadt
Lower Adršpach Nr 26
549 57 Adersbach

Projekt Riese
Anlage Säuferhöhen
50°402223N 16°252143E

Anreise
Von Berlin aus kann man die Region Niederschlesien ĂĽber gut ausgebaute StraĂźen auf der A 13, A 15 und E 36 oder von Dresden aus ĂĽber die A 4 erreichen. In Polen angekommen, geht es dann aus beiden Richtungen ĂĽber die A 4 und B 365 weiter nach Karpacz.
Reisezeit
Zwischen April und Ende Oktober – je nach Wetterlage – kann man diese Tour am besten unter die Räder nehmen. Im Sommer regnet es allerdings relativ häufig, im Juli durchschnittlich am meisten.
Verpflegung
Die niederschlesische KĂĽche ist reich an Fleischspeisen, die auf die verschiedensten
Arten zubereitet werden. Beispiele hierfĂĽr sind Gerichte wie Bigos (Sauerkraut mit gehacktem Fleisch), LendenstĂĽck-Koteletts, Piroggen oder Kohlrouladen. Sowohl die niederschlesische als auch die kalorienreiche polnische KĂĽche sind fĂĽr ihr hervorragendes Brot und leckere WĂĽrste bekannt.
Eulengebirge
Eulengebirge
Motorradtour Eulengebirge/Polen/Tschechien
- PDF-Reportage
- Garmin GPX
- TomTom ITN
- GPX-Austauschformat
- Google Earth
2016/74 Ausgabe M&R inkl. Tourdaten
2016/74 Ausgabe M&R inkl. Tourdaten
Die komplette Ausgabe 74/2016 von Motorrad & Reisen inklusive Tourdaten.

Inhalt:
- PDF - Ausgabe - 100 Seiten
- Tourenskizzen
- Garmin
- TomTom
- GPX
- Google Earth