Strahlend weiß: Ducati Multistrada V4 S 2022

Ducati gönnt der Multistrada V4 S für 2022 Software-Updates, ein Tieferlegungskit, ein neues Gepäcksystem und die neue Farbe Iceberg White.
In ihrem ersten Jahr konnte Ducati weltweit fast 10.000 Multistrada V4 an den Mann bringen. Grund genug, ihr ein Update zu gönnen. Dazu gehört im Falle der S-Version die Erweiterung der Farbpalette um die Lackierung in Iceberg White, die ab März 2022 lieferbar ist. Die Varianten in Ducati Red und Aviator Grey bleiben im Programm. In den Ausstattungsvarianten Essential (Grundausstattung), Radar, Travel & Radar und Full (Vollausstattung) kann die Ducati Multistrada V4 im Jahr 2022 bestellt werden.

Minimum Preload

In Sachen Elektronik besteht die wichtigste Neuerung in einer halbautomatischen Funktion des elektronischen Fahrwerks, dem sogenannten Minimum Preload. Sie ermöglicht, die Höhe des Motorrads abzusenken, um bei niedrigen Geschwindigkeiten leichter den Boden zu erreichen. Die Idee erinnert an die Ride Height Control der Harley-Davidson Pan America, ob sie ähnlich elegant funktioniert, muss die Multistrada erst noch beweisen.

Software-Update für alle Ducati Multistrada V4 S 2022

Ein Software-Update soll zukünftig die Interaktion zwischen Fahrer und Motorrad durch Verbesserungen in den Bereichen Infotainment (Ducati Connect) und HMI (Human-Machine Interface) erleichtern. Für alle Besitzer einer Multistrada V4 S ist es kostenlos erhältlich. Laut Ducati werden die Besitzer schrittweise über die MyDucati-App und per E-Mail kontaktiert, um die Updates zu erhalten.

Tieferlegungskit und Aluminium-Gepäcksystem

Die Zubehörlinie von Ducati Performance erweitert ein Tieferlegungskit aus neuen Gabelfedern, einer Feder für den Stoßdämpfer im Heck und einem neuen Seitenständer, das die Sitzhöhe um 20 Millimeter absenkt. Ab April 2022 sind zudem Seitenkoffer und ein Topcase aus Aluminium lieferbar. Die Koffer können von oben befüllt werden. Das Gesamtfassungsvermögen gibt Ducati mit 76 Litern für die Seitenkoffer und 41 Litern für das Topcase an. Innentaschen aus wasserdichtem Gewebe bietet Ducati optional an.
Vergleich Ducati Multistrada V4 2021-2022 und Ducati Multistrada V4 S 2021-2022
Ducati Multistrada V4
2021-2022
Ducati Multistrada V4 S
2021-2022
Motor
Bohrung x Hub 83 x 53,5 mm 83 x 53,5 mm
Hubraum 1158 ccm 1158 ccm
Zylinder, Kühlung,Ventile flüssigkeitsgekühlter V4-Motor, 4 Ventile pro Zylinder flüssigkeitsgekühlter V4-Motor, 4 Ventile pro Zylinder
Abgasreinigung/-norm Euro 5 Euro 5
Leistung 170 PS (125 kW) bei 10500 U/min 170 PS (125 kW) bei 10500 U/min
Drehmoment 125 Nm bei 8.750 U/min 125 Nm bei 8.750 U/min
Verdichtung 14:1 14:1
Höchstgeschwindigkeit über 200 km/h über 200 km/h
Wartungsintervalle 15.000 km/24 Monate 15.000 km/24 Monate
Kraftübertragung
Kupplung servounterstützte Anti-Hopping-Kupplung im Ölbad servounterstützte Anti-Hopping-Kupplung im Ölbad
Schaltung 6-Gang 6-Gang
Antrieb Kette Kette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Monocoque-Rahmen aus Aluminium Monocoque-Rahmen aus Aluminium
Federelemente vorn 50-mm-Upside-down-Gabel, voll einstellbar 50-mm-Upside-down-Gabel, voll einstellbar
Federelemente hinten Zentralfederbein, voll einstellbar Zentralfederbein, voll einstellbar
Federweg v/h 170 mm/180 mm 170 mm/180 mm
Radstand 1567 mm 1567 mm
Nachlauf 102,5 mm 102,5 mm
Lenkkopfwinkel 24,5° 24,5°
Räder Gussräder/Speichenräder Gussräder/Speichenräder
Reifen vorn 120/70 ZR 19 120/70 ZR 19
Reifen hinten 170/60 ZR 17 170/60 ZR 17
Bremse vorn 320-mm-Doppelscheibenbremse, radial verschraubte 4-Kolben-Brembo-Monoblock-Bremszangen, radialer Hauptbremszylinder 330-mm-Doppelscheibenbremse, radial verschraubte 4-Kolben-Brembo-Monoblock-Bremszangen, radialer Hauptbremszylinder
Bremse hinten 265-mm-Bremsscheibe, 2-Kolben-Brembo-Schwimmsattel 265-mm-Bremsscheibe, 2-Kolben-Brembo-Schwimmsattel
Maße & Gewicht
Gewicht 240 kg 243 kg
Maximale Zuladung 229 kg 226 kg
Sitzhöhe 840/860 mm 840/860 mm
Standgeräusch 92 dB(A) 92 dB(A)
Fahrgeräusch 77 dB(A) 77 dB(A)
Tankinhalt 22 Liter 22 Liter
Fahrerassistenzsysteme
Kurven-ABS
Wheelie-Kontrolle
schräglagenabhängige Traktionskontrolle
Kurvenlicht
Fahrmodi
Berganfahrhilfe
Fahrzeugpreis ab 20455 € 20990 €
Text: Thomas Kryschan, Fotos: Ducati


#Ducati#Enduro#Neuheiten#Tourer

Umfrage
Gefällt dir die neue Suzuki GSX-S1000GT?
Gefällt dir die neue Suzuki GSX-S1000GT?

Neues auf motorradundreisen.de