Video: Yamaha Ténéré World Raid im Fahrtest

Gemacht für die Langstrecke und das raue Gelände – die Yamaha Ténéré World Raid soll Reichweite und Geländetauglichkeit vereinen. Ob ihr das gelingt?
19.11.2023
| Lesezeit ca. 1 Min.
Michael Praschak
Mit der World Raid-Version schickt Yamaha seine Ténéré auf große Reise. Zwei Tanks versprechen eine enorme Reichweite und ein aufs Gelände abgestimmtes Fahrwerk sollen auch abseits befestigter Wege das nötige Vertrauen vermitteln. Doch wie schlägt sie sich im Fahrtest?

#Enduro#Test#Video#Yamaha
Technische Daten Yamaha Ténéré 700 World Raid 2022-2023
Motor
Bohrung x Hub 80 x 68,6 mm
Hubraum 689 ccm
Zylinder, Kühlung, Ventile Zweizylindermotor, flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile pro Zylinder
Abgasreinigung/-norm Euro 5
Leistung 73 PS (54 kW) bei 9000 U/min
Drehmoment 68 Nm bei 6500 U/min
Verdichtung 11,5:1
Höchstgeschwindigkeit 186 km/h
Wartungsintervalle Erstinspektion nach 1000 km, danach alle 10000 km oder jährlich
Kraftübertragung
Kupplung Ölbad, Mehrscheiben
Schaltung 6-Gang
Antrieb Kette
Fahrwerk & Bremsen
Rahmen Zentralrohr-Doppelschleifenrahmen
Federelemente vorn 43-mm-KYB-Upside-down-Telegabel
Federelemente hinten über Hebelsystem angelenktes Federbein
Federweg v/h 230 mm/220 mm
Radstand 1.595 mm
Nachlauf 105 mm
Lenkkopfwinkel 27°
Räder Speichenfelgen
Reifen vorn 90/90 R 21
Reifen hinten 150/70 R 18
Bremse vorn 282-mm-Doppelscheibenbremse, hydraulisch
Bremse hinten 245-mm-Scheibenbremse, hydraulisch
Maße & Gewicht
Länge 2.370 mm
Breite 905 mm
Höhe 1.490 mm
Gewicht 220 kg
zul. Gesamtgewicht 410 kg
Maximale Zuladung 190 kg
Sitzhöhe 890 mm
Standgeräusch 91 dB(A)
Fahrgeräusch 75 dB(A)
Tankinhalt 23 Liter
Weitere Baujahre 2024
Fahrerassistenzsysteme
ABS
Fahrzeugpreis ab 12874 €
Jetzt mitreden – deine Meinung zählt!
Schon dabei? und mitdiskutieren!
Ihr Kommentar wird abgespeichert...