Self-Guided Motorradreise – Individualreise Baltikum kompakt


IHR COUPON


Individualreise Baltikum kompakt

Letztes Update: 20.01.2023
Anzahl Fahrer:
Anzahl Beifahrer:
7 Nächte nach Anreise
möglicher Reisezeitraum: April, Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober
Die fertige Anfrage wird erst auf der nächsten Seite abgesendet!
Dauer: 8 Tage
Art: Onroad
Schwierigkeit: 
Icon mittel Icon mittel Icon mittel

Self Guieded Tour in der Region Baltikum

Diese kompakte Tour stellt Ihnen das Baltikum mit allen Facetten vor – trotz der Kürze der Zeit. Denn die drei prächtigen Hauptstädte Vilnius, Riga und Tallinn, die Universitätsstadt Tartu, das Memelland, der Gauja-Nationalpark und auch der Peipussee sind Stationen. So ergänzen sich lebhafte Metropolen mit weitläufigen Landschaften und Ordensburgen mit pittoresken Städtchen zu einem abwechslungsreichen Mosaik.

Tourcharakter
Eine Tour für jene, die den Schwerpunkt auf das Fahren legen: Bei dieser Reise legst du mehr als 1.300 km durch die schönsten Landschaften des Baltikums zurück. Die Tagesetappen sind relativ lang, aber allesamt problemlos zu bewältigen. Wir haben möglichst viele Strecken abseits der Hauptrouten geplant. Die Route führt fast ausschließlich über asphaltierte Straßen. Einige Abstecher können kurze Schotterpisten beinhalten.
 

Vorraussichtlicher Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Kiel und Einschiffung, am Abend (ca. 21.00 Uhr) Abfahrt in Richtung Baltikum. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Klaipeda
Gegen Abend (ca. 18.00 Uhr) Ankunft in Klaipeda (Memel) und Gelegenheit, das alte Memel auf einem Rundgang zu entdecken. Der Simon-Dach-Brunnen mit dem Ännchen von Tharau auf dem Theaterplatz und die kleinen Fachwerkhäuschen lohnen eine Besichtigung. Übernachtung in Klaipeda.

3. Tag: Klaipeda – Silute – Trakai – Vilnius (ca. 350 km)
Fahrt in das Memelland und entlang des Flusses Nemunas (Memel). Unterwegs passierst du Städtchen, die nicht auf den großen touristischen Landkarten stehen. Dass dies über Jahrhunderte eine Verteidigungslinie der Litauer gegen den Deutschen Ritterorden war, ist noch heute an den Burghügeln und Burgen wie Raudone zu erkennen. Nächste Station ist Trakai mit der Burg aus dem 14. Jh. Gerade am Abend erstrahlt sie in wundervollem Licht. Tagesziel ist Vilnius (Wilna). Der Gediminas-Berg, die alte Universität (1579), der Kathedralenplatz mit der Kathedrale und dem Glockenturm und die Bernhardiner-Kirche locken zu einem Rundgang. Die ehemaligen jüdischen Viertel erinnern an das jüdische Erbe der Stadt, die einst als „Jerusalem des Nordens“ galt. Übernachtung in Vilnius.

4. Tag: Vilnius – Rundale – Riga (ca. 360 km)
Es sind nicht die großen Namen, die die heutige Etappe „schmücken“, sondern die Route selbst. Kleine Orte und Dörfer säumen den Weg, der durch ein unverfälschtes und ursprüngliches Baltikum führt. Zunächst besuchst du den geografischen Mittelpunkt Europas, der sich nördlich von Vilnius befindet. Du gelangst nach Anyksciai: Eisenbahnfans erfreuen sich am Bahnhof an den Zügen der „Siaurukas“, der Schmalspurbahn. Dann erreichst du das Barockschloss Rundale – eines der bedeutendsten lettischen Architekturdenkmäler. Von hier: Weiterfahrt in die lettische Hauptstadt. Übernachtung in Riga.

5. Tag: Riga – Gauja-Nationalpark – Tartu (ca. 260 km)
Bevor du heute nach Estland aufbrichst, solltest du dir Zeit nehmen für Besichtigungen in Riga. Neben dem Schwarzhäupterhaus, dem Dom und dem Schloss warten in der Neustadt die herrlichen Jugendstilstraßen auf eine Besichtigung. Das Okkupationsmuseum hinterlässt bewegende Eindrücke zur Besatzung Lettlands. Dann fährst du zum Gauja-Nationalpark, dessen Landschaftsbild von der sich durch das anstehende Gestein schlängelnden Gauja bestimmt ist. Die Burg Turaida (Treyden) bei Sigulda oder Cesis (Wenden) mit der massiven Ordensburg bieten sich für eine Pause an. Tagesziel ist Tartu: Die hübsche Universitätsstadt ist die wohl älteste Stadt der baltischen Länder. Der Domberg mit der Ruine der Domkirche, die Universität, die Engelsbrücke und die Teufelsbrücke, die Sternwarte und das Rathaus können Sie auf einem abendlichen Rundgang erkunden. Übernachtung in Tartu.

6. Tag: Tartu – Peipussee – Lahemaa-Nationalpark – Tallinn (ca. 200 oder 350 km)
Wer den Schwerpunkt auf eine wunderschöne Streckenführung legen möchte, sollte von Tartu entlang des Peipussees fahren. Er bildet die Grenze zu Russland. Von dort geht es in den Lahemaa-Nationalpark an der Küste. Herrliche Strecken! Für Tallinn, das Etappenziel, muss dann aber ein abendlicher Bummel genügen. Wer lieber eine kürzere Etappe wählt, fährt quer durch die estnische Provinz in die estnische Hauptstadt Tallinn. Nach der Ankunft kann man auf einem Rundgang die durchweg mittelalterliche Altstadt entdecken. Das Stadtbild ist geprägt von verwinkelten Kopfsteinpflastergassen und spitzgiebeligen Kaufmannshäusern – wie es sich für eine alte Hansestadt gehört. Die grundsolide Stadtmauer und die massiven Wehrtürme zeugen von der Wehrhaftigkeit Tallinns in früheren Zeiten. Übernachtung in Tallinn.

7. Tag: Abreise
Fährüberfahrt nach Helsinki und Einschiffung, am späten Nachmittag (ca. 17.00 Uhr) Abfahrt in Richtung Deutschland. Übernachtung an Bord.

8. Tag: Ankunft in Lübeck-Travemünde
Nach einem Tag auf See erreichst du am Abend (ca. 21.30 Uhr) den Hafen von Lübeck-Travemünde, wo die Reise endet.

Inkludierte Leistungen

  • Fährpassagen Kiel – Klaipeda und Helsinki – Lübeck-Travemünde in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (ohne Bordverpflegung)
  • Fährpassage Tallinn – Helsinki (ohne Kabine/ohne Bordverpflegung)
  • Motorradtransport auf allen Fährpassagen
  • fünf Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück
  • Routenbeschreibung und GPS-Daten
  • Karten- und Informationsmaterial
  • M&R Coolshirt
 

Nicht inkludierte Leistungen

  • Parkgebühren
  • lokale Taxe
 

Reisepreis

Die Preise können je nach Saison variieren. Wir erstellen ein individuelles Angebot.
 

Information zu buchbaren Hotel-Kategorien

Budget: 2-Sterne-Hotels oder Gästehäuser, u.U. in Randlage
Standard: In aller Regel 3-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage
Komfort: 4-Sterne-Hotels oder gehobene Zimmerkategorie in 3-Sterne-Hotels
Deluxe: 5-Sterne-Hotels, teils auch höherklassige Zimmer in 4-Sterne-Hotels

Gehobene Unterkünfte (Komfort- und Deluxe-Hotels) können nicht in allen Orten garantiert werden. 
 

Optional buchbare Optionen (bitte im Anfrageformular angeben)

Mahlzeitenpaket auf der Fähre Kiel-Klaipeda – 22,-- Euro
Aufpreis für Motorrad mit Beiwagen auf der Fähre/den Fähren – 56,-- Euro
Kabine, 2-Bett Außen (2 Unterbetten, ca. 8-10qm) – Belegung mit max. 2 Personen – 50,-- Euro
Kabine, 2-Bett Außen Premium (2 Unterbetten, ca. 13-20qm) – Belegung mit mind. 2 Personen – 142,-- Euro
Kabine, 1-Bett Außen (ca. 10qm) – 100,-- Euro
Kabine, 1-Bett Außen Premium (ca. 13-20qm) – 284,-- Euro
Mahlzeitenpaket auf der Fähre Helsinki-Lübeck-Travemünde – 75,-- Euro

Fragen & Informationen

E-Mail: #
Telefon: +49/(0)5522/31755-22

Alternative Angebote

Motorradreise - Schräglagen-Training – Mädels unter sich in Hildesheim

Schräglagen-Training – Mädels unter sich in Hildesheim

Dauer: 1 Tage
Gruppengröße: max. 3 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon leicht Icon leicht Icon leicht
Mädels unter sich Auf vielfachen Wunsch bieten wir euch ein reines Schräglagen-Mädels-Training an. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr Anfänger, Fortgeschrittene oder Profi...
Motorradreise - Trainingslager Harz als Saisonvorbereitung

Trainingslager Harz als Saisonvorbereitung

Dauer: 4 Tage
Gruppengröße: max. 5 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon leicht Icon leicht Icon leicht
Bevor die Saison beginnt, bieten sich Fahrtage im Harz direkt an. Im Frühjahr einschwingen, mit dem angebotenen Training wirst du fit für die Saison. Ablauf Fahrtraining...
Motorradreise - 3 Tage : Der Schwarzwald - ein Wochenende voller Fahrspaß

3 Tage : Der Schwarzwald - ein Wochenende voller Fahrspaß

Dauer: 3 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Kuckuksuhren, Schwarzwälder Kirschtorte und Motorrad fahren mit Freunden...   The Black Forest, La Foret -Noire oder einfach der Schwarzwald- das größte Mittelgebirge...
Motorradreise -  Pitbike Training Karthalle Braunschweig (Outdoor/Indoor)

Pitbike Training Karthalle Braunschweig (Outdoor/Indoor)

Dauer: 1 Tage
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon leicht Icon leicht Icon leicht
PITBIKE-TRAINING KartCity, Wendebrück 20-22, 38110 Braunschweig Ganz sicher habt ihr schon davon gehört, denn in Italien und Spanien werden die Pitbikes schon lange von Rennfahrern als...
Anzahl Fahrer:
Anzahl Beifahrer:
7 Nächte nach Anreise
möglicher Reisezeitraum: April, Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober
Die fertige Anfrage wird erst auf der nächsten Seite abgesendet!