Geführte Motorradtour – Balkan XXL - Motorrad & Reisen


IHR COUPON


Balkan XXL

Letztes Update: 18.01.2023
Anzahl Fahrer:
Anzahl Sozia:
von -
bis
Fahrer
Sozia
03.06.2023 -
17.06.2023
ab 2899 €
2869 €
20.05.2024 -
03.06.2024
ab 2899 €
2869 €
18.05.2025 -
01.06.2025
ab 2899 €
2869 €
Dauer: 15 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit: 
Icon mittel Icon mittel Icon mittel

Geführte Tour in der Region Balkan

Für viele Motorradfahrer stellt der Balkan ein bislang unerforschtes Mysterium dar. Wild und ursprünglich, ein ungeschliffenes Naturjuwel. Und immer wieder stellt man sich die Frage: Geht das mit meinem Straßen-Bike überhaupt? Ja es geht! Und es ist sensationell! Unglaubliche Straßen, atemberaubende Panoramen und offene liebenswürdige Menschen. Die Tour führt uns von Österreich über Slowenien, Bosnien & Herzegowina, Serbien und Montenegro bis nach Albanien und Mazedonien. Retour geht es unter anderem über Montenegro und die einmalige Küstenstraße von Kroatien wieder Richtung Österreich. Was wir hier erleben ist fantastisch: Ob die kulturelle Vielfalt Sarajewos, die mittelalterliche Stadt Mostar, die größte Schlucht Europas oder die unglaublich majestätische Landschaft entlang mancher Streckenabschnitte, der Balkan birgt

Schätze, die es zu entdecken gilt! Diese Tour kombiniert das richtige Maß an Kultur mit Motorradstrecken, die ihresgleichen suchen. Manche Gebirgsstraßen winden sich wie meisterhaft geknüpfte Geschenkbänder um die Berge und bieten eine Kurvenlandschaft, die jedes Motorradfahrerherz höher schlagen lassen. Die Etappen sind ausgewogen und abwechslungsreich. Sie führen durch Städte und
Dörfer, durch Gebirge und Schluchten, über Pässe, entlang von Flüssen, Seen und der Küste.

Tour-Daten:
Ab Raum Graz ca. 3.500 km, mittelhohe Schwierigkeit, kurze unbefestigte Teilstücke bzw. Abschnitte ohne Asphalt möglich, mit Gebirgspässen inkl. Serpentinen, Stadtfahrten u. Autobahnetappen.

Tag 1 – Samstag: Graz (Ö) – Slowenien – Kroatien – Banja Luka (BiH) 380 km
Treffen am vereinbarten Startpunkt bei Graz. Nachdem das gesamte Gepäck im Begleitfahrzeug verstaut ist, treten wir unsere gemeinsame Reise an. Vorwiegend auf der Autobahn geht es direkt nach Bosnien & Herzegowina in die Hauptstadt der Teilrepublik Srbska, nach Banja Luka. Unser Hotel liegt direkt im Zentrum. Nach der Ankunft machen wir noch einen gemütlichen Bummel durch die Altstadt. Nächtigung in Banja Luka (BiH).

Tag 2 – Sonntag: Banja Luka (BiH) – Sarajevo (BiH) 270 km
Dem Lauf des Flusses Vrbas Richtung Süden folgend verlassen wir Banja Luka. Unterwegs besuchen wir malerische Wassermühlen und eine alte Eisenbahnbrücke. Am Nachmittag kommen wir dann in die Hauptstadt Bosniens: Sarajevo. Bei einem deutschsprachig geführten Spaziergang durch die historische Altstadt werden uns die Geschichte und Kultur dieser ganz außergewöhnlichen und beeindruckenden Stadt näher gebracht. Nächtigung in Sarajevo (BiH).

Tag 3 – Montag: Sarajevo (BiH) – Mokra Gora (SRB) 290 km
Die Brücke von Visegrad, UNESCO-Weltkulturerbe, ist der kulturelle Höhepunkt des Tages. Die Strecke dorthin entlang malerischer Schluchten ist eine mehr als würdige Vorbereitung bis wir schließlich die Grenze nach Serbien erreichen. Die kommunistische Vergangenheit ist an manchen Orten noch immer sicht- und spürbar. Der Mix mit der modernen Entwicklung macht den besonderen Flair Serbiens aus. Nächtigung in Mokra Gora (SRB).

Tag 4 – Dienstag: Mokra Gora (SRB) – Bosnien & Herzegowina – Zabljak (MNE) 215 km
Wir verlassen Serbien wieder und machen uns auf nach Montenegro: Kurz nach Mokra Gora überqueren wir die Grenze zurück nach Bosnien & Herzegowina. Gegen Mittag erreichen wir schließlich die montenegrinische Grenze. Warum dieses Land Montenegro (Schwarzer Berg) genannt wurde, wird uns hier eindrucksvoll vor Augen geführt. Nach der Fahrt durch den atemberaubenden Dumitor Nationalpark (Wetterabhängig! Es geht bis auf 1.900 m Seehöhe) erreichen wir unseren Nächtigungsort, die höchstgelegene Stadt Montenegros. Nächtigung in Zabljak (MNE).

Tag 5 – Mittwoch: Zabljak (MNE) – Kolasin (MNE) 100 km
Mit der Tara-Schlucht steht die tiefste Schlucht Europas (und zweittiefste der Welt) auf dem Programm. Und ein halber Ruhetag. Wir fahren etwas später vom Hotel los und machen uns einen beschaulichen Tag, bis wir schon am frühen Nachmittag unser Hotel im Ski- und Luftkur-Ort Kolasin erreichen. Im Wellness Bereich des Hotels können wir den restlichen Tag gemütlich ausklingen lassen.

Tag 6 – Donnerstag: Kolasin (MNE) – Shkodra (ALB) 250 km
Wir erfreuen uns noch einmal der kurvigen Bergstraßen im Südosten Montenegros, bevor wir an die albanische Grenze kommen und das nächste Land der Tour besuchen. Der Zustand der Straßen, und ebenso die Freundlichkeit der Albaner, werden uns über raschen. Bei einem deutschsprachig geführten Stadtbummel erfahren wir viel über die Stadt und das uns so fremde Albanien. Nächtigung in Shkodra (ALB).

Tag 7 – Freitag: Shkodra (ALB) – Ohrid (MAK) 320 km
Der längste Fahrtag der Tour erwartet uns und wir starten schon früh, denn es gibt viel zu sehen: Mit Mazedonien (auch: Makedonien) erreichen wir das südlichste Land der Balkan XXL Tour. Bevor wir aber an die mazedonische Grenze kommen, tauchen wir noch ganz tief ins albanische Hinterland ein. Über Straßen mit unterschiedlichen Qualitätsstufen und der einen oder anderen Überraschung (aber alles für Straßenmotorräder problemlos fahrbar) führt uns die Tour bis hoch in die albanischen Berge. Viele (wirklich viele!) Kurven, sowie ein hoher Erlebnisfaktor garantieren einen äußerst spannenden Tag! Die ebenso kurvenreiche Fahrt entlang des Stausees nach der mazedonischen Grenze führt uns schließlich Richtung Ohrid See. Nächtigung im Raum Ohrid (MAK).

Tag 8 – Samstag: Ohrid (MAK) – Tirana (ALB) 170 km
Am Morgen haben wir noch die Möglichkeit für einen kurzen Spaziergang entlang des Ufers des Ohrid Sees, dann brechen wir wieder nach Albanien auf. Über gut ausgebaute, malerisch gelegene Straßen erreichen wir am späten Nachmittag die Hauptstadt Albaniens. Unser Hotel liegt direkt im Zentrum, bei einem deutschsprachig geführten Stadtbummel wird uns die bewegte Geschichte Tiranas näher gebracht. Nächtigung in Tirana (ALB).

Tag 9 – Sonntag: Tirana (ALB) – Budvar (MNE) 200 km
Wir beenden unseren Besuch in Albanien und kehren zurück nach Montenegro. Dieses Mal aber nicht in den gebirgigen Teil: Kurz nachdem wir an Shkodra vorbei sind, kommen wir zur Grenze und erreichen danach das erste Mal auf der Tour die weltberühmte Adriatische Küstenstraße „Jadranksa Magistrala“, die wir nach Norden fahren. Nun haben wir uns einen Ruhetag verdient: Es folgen zwei Nächte im Hotel am Meer im Raum Budva (MNE).

Tag 10 – Montag:  Budvar (MNE) - Tag zur freien Verfügung
Tag zur freien Verfügung. Wir genießen die Annehmlichkeiten unseres Hotels am Meer und lassen es uns gut gehen. Wer vom Fahren nicht genug bekommen kann, macht auf eigene Faust einen Ausflug in die nahen Berge. Nächtigung im Raum Budva (MNE).

Tag 11 – Dienstag: Budvar (MNE) – Dubrovnik (CRO) 210 km
Nach dem Ruhetag starten wir wieder etwas früher los, denn es steht einiges auf dem Programm: Zuerst machen wir einen kurzen Abstecher ins montenegrinische Hinterland und verkosten den ganz speziellen örtlichen Schinken. Dann „erfahren“ wir die berühmte Bucht von Kotor und überqueren später die Grenze nach Kroatien. Nächtigung im Raum Dubrovnik (CRO).

Tag 12 – Mittwoch: Dubrovnik (CRO) – Neum (BiH) 70 km
Den Vormittag nutzen wir für eine ausgiebige Besichtigung der beeindruckenden Stadt Dubrovnik. Am Nachmittag genießen wir dann wieder die Küstenstraße, bis wir bei Neum (BiH) erneut nach Bosnien &Herzegowina einreisen. Nächtigung in Neum (BiH).

Tag 13 – Donnerstag: Neum (BiH) – Mostar (BiH) – Makarska Riviera 230 km
Über schmale Landesstraßen führt uns der Weg in die weltberühmte Stadt Mostar (BiH). Dort angekommen besichtigen wir die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Stari Most, was so viel bedeutet wie „Alte Brücke“. Nach diesem kulturellen Highlight geht es wieder zurück nach Kroatien. Entlang der Küstenstraße fahren wir bis zu unserem Nächtigungsort an der Makarska Riviera. (CRO).

Tag 14 – Freitag: Makarska (CRO) – Crkvenica (CRO) 360 km
Damit wir den schönsten Teil der Jadranska Magistrala so richtig genießen können, überbrücken wir die Strecke rund um die dicht besiedelten Gebiete von Split und Sibenik auf der Autobahn. Nördlich von Zadar fahren wir von der Autobahn ab und haben dann ca. 150 km „Cruisen entlang der Küstenstraße“ vom Feinsten und mit atemberaubenden Ausblicken auf die Adria vor uns. Am späten Nachmittag erreichen wir das letzte Hotel unserer spannenden Balkan-Rundreise und können den Ausklang in geselliger Runde feiern. Nächtigung im Raum Crikvenica (CRO).

Tag 15 – Samstag: Crkvenica (CRO) – Slowenien – Graz (Ö) 360 km
Leider heißt es heute Abschied nehmen. Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck machen wir uns wieder auf den Heimweg. Bis zum Tourstart-Ort bei Graz werdet Ihr von Eurem Guide wieder großteils über die Autobahn geführt. Ende der Tour.

Inklusive Leistungen

  • 15-tägige geführte Motorradtour über einige der schönsten Straßen Südosteuropas
  • 14 Übernachtungen in einem Mix aus einfachen, Mittelklasse und Top-Kategorie Hotels und Resorts (Du, WC)
  • Halbpension 3-Gänge-Menü oder Buffet
  • Deutschsprachiger Reiseleiter mit Motorrad ab/bis Raum Graz
  • Begleitfahrzeug inkl. Motorradanhänger oder großer Transporter für Gepäck ab/bis Graz
  • Gepäcktransport ab/bis Motorrad und Urlaub
  • Bewachte/Sichere Parkplätze bei allen Hotels
  • Straßenkarte (Fahrer)
  • M&R Coolshirt
 

nicht inkludierte Leistungen:

Benzin, Öl, Mautgebühren, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Trinkgelder. Weiters alle Leistungen, die nicht ausdrücklich als inkludierte, eingeschlossene Leistungen angeführt sind.

Ebenfalls nicht eingeschlossen, aber dringend empfohlen: Reiseversicherung mit Stornoschutz

Fragen & Informationen

E-Mail: #
Telefon: +49/(0)5522/31755-22

Alternative Angebote

Motorradreise - Best of Greece - auf Traumstraßen von Österreich bis Griechenland

Best of Greece - auf Traumstraßen von Österreich bis Griechenland

Dauer: 15 Tage
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Zwei Wochen durch den Balkan und das Land der Götter Diese faszinierende Motorradreise führt uns auf Traumstraßen in 15 Tagen durch insgesamt neun Länder, und lässt uns...
Motorradreise - Blaue Perle Adria - Rundreise durch 8 Länder

Blaue Perle Adria - Rundreise durch 8 Länder

Dauer: 14 Tage
Gruppengröße: max. 10 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Freut Euch auf eine außergewöhnliche Rundreise durch 7 Länder rund um das Adriatische Meer. Wir starten im Raum Rosenheim in Bad Aibling, fahren durch die Berge der...
Motorradreise - Albanien XXL – die albanischen Alpen und Adriaküste ab Graz

Albanien XXL – die albanischen Alpen und Adriaküste ab Graz

Dauer: 14 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Kaum ein anderes Land in Europa wird so falsch eingeschätzt wie Albanien. Viele Jahre vom kommunistischen Regime vom Rest der Welt isoliert, haben die Albaner seit der Öffnung rasant...
Motorradreise - Albanien Express – Kilometerfressen im Land der Skipetaren

Albanien Express – Kilometerfressen im Land der Skipetaren

Dauer: 10 Tage
Gruppengröße: max. 12 Fahrer
Art: Onroad
Schwierigkeit:
Icon mittel Icon mittel Icon mittel
Tourdaten Ab/bis Graz ca. 3.000 km. Mittel-hohe Schwierigkeit, inkl. Autobahn-Etappen, Stadtdurchfahrten und Dorfstraßen. Generell Straßen unterschiedlicher Qualitätsstufen und mit...
Anzahl Fahrer:
Anzahl Sozia:
von -
bis
Fahrer
Sozia
03.06.2023 -
17.06.2023
ab 2899 €
2869 €
20.05.2024 -
03.06.2024
ab 2899 €
2869 €
18.05.2025 -
01.06.2025
ab 2899 €
2869 €