Marokko hebt Einreiseverbot auf

Nach monatelangem Einreisestopp dürfen Urlauber aus Deutschland wieder nach Marokko einreisen – allerdings unter strengen Auflagen.

Für Marokko gilt: testen, testen, testen

Einreisen dürfen ausschließlich Geimpfte, die bereits vor Reisebeginn einen negativen PCR-Test vorlegen können. Nach Angaben des Auswärtigen müssen sich Touristen zudem bei der Einreise Schnelltests und teilweise auch PCR-Tests unterziehen. Die Auswahl der Testkandidaten erfolgt nach dem Zufallsprinzip. In Einzelfällen verlangten die Behörden nach 48 Stunden einen erneuten PCR-Test. Ob nach den ersten Flügen auch Fährverbindungen nach Marokko wieder ihren Dienst aufnehmen, ist laut Auswärtigem Amt bisher unklar.


Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan 2022 für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de