Großbritannien und die Schweiz verschärfen Einreiseregeln

Wer nach Großbritannien oder in die Schweiz einreisen möchte muss mit strengeren Regeln rechnen.

Großbritannien: Ohne Quarantäne keine Einreise

Alle, die nach Großbritannien einreisen wollen müssen sich in Quarantäne begeben und am zweiten Tag ihres Aufenthaltes einen PCR-Test durchführen. Ist dieser Negativ können ausschließlich Geimpfte die Quarantäne abbrechen. Dies gilt nicht für Genesene mit einer Impfauffrischung. Diese und andere nicht vollständig als geimpft geltende Personen müssen einen PCR-Test vor und zwei nach der Einreise durchführen um die Quarantäne nach fünf Tagen abbrechen zu können (Schottland ausgenommen).

Viele Tests in der Schweiz aber keine Quarantäne

Für eine Einreise in die Schweiz gilt seit dem 04.12.2021 eine allgemeine PCR-Testpflicht. Eine Einreise ist nur nach negativem Ergebnis erlaubt. Weitere Tests müssen zwischen dem vierten und siebten Tag des Aufenthaltes durchgeführt werden. Für die weiteren Tests sind Antigen, aber keine Selbsttests zulässig. Eine Quarantäneverordnung gibt es in der Schweiz derzeit nicht.
Text: Alexander Klose


#Großbritannien#Schweiz

Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de