Großbritannien wird Virusvariantengebiet – weitere könnten folgen.

Aufgrund der Verbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus wurde Großbritannien zum Virusvariantengebiet erklärt. Dies hat weitreichende Folgen für alle.
Einreisebestimmungen Es ist nicht möglich ohne Quarantäne aus einem Virusvariantengebiet nach Deutschland einzureisen. Ein negativer Test ist zwar Voraussetzung für die Einreise, befreit davon jedoch nicht. Weitere Länder in denen sich die Omikron-Variante ausbreitet dürften Großbritannien in Kürze folgen. Prognosen zufolge soll Omikron bereits im Laufe des Januars deutschlandweit die vorherrschende Variante werden. Die Einstufung als Virusvariantengebiet aufgrund von Omikron würde sich dann erübrigen.

Folgende Länder befinden sich derzeit auf der Liste der Virusvariantengebiete:
  • Botsuana (Virusvariantengebiet seit 28. November 2021)
  • Eswatini (Virusvariantengebiet seit 28. November 2021)
  • Lesotho (Virusvariantengebiet seit 28. November 2021)
  • Malawi (Virusvariantengebiet seit 28. November 2021)
  • Mosambik (Virusvariantengebiet seit 28. November 2021)
  • Namibia (Virusvariantengebiet seit 28. November 2021)
  • Simbabwe (Virusvariantengebiet seit 28. November 2021)
  • Südafrika (Virusvariantengebiet seit 28. November 2021)
  • Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland inkl. der Isle of Man sowie aller Kanalinseln und aller britischen Überseegebiete (Virusvariantengebiet seit 20. Dezember 2021; Hochrisikogebiet bis 19. Dezember 2021)
Quelle: rki.de
Text: Alexander Klose


Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de