23.09.20 - Deutschlands Nachbarländer überschreiten Grenzwerte

Der aktuelle Stand an Neuinfektionen schränkt die Reisemöglichkeiten wieder ein. Wer in Risikogebieten unterwegs ist muss einen PCR-Test bei Einreise durchführen und eventuell in Quarantäne.
Mittlerweile sind nahezu alle Nachbarländer Deutschlands betroffen. Auch werden die Grenzwerte teilweise deutlich überschritten. Alkoholverbote und weitere Einschränkungen werden thematisiert und sicherlich regional angeordnet.

Länder über den Grenzwerten von 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner:

Tschechien - 134
Österreich - 58
Frankreich - 109
Belgien - 58
Luxemburg - 119
Niederlande - 78
Dänemark - 63

Polen und die Schweiz überschreiten die Grenzwerte auf Bundesebene nicht. Italien scheint die Lage im Griff zu haben, während Spaniens Infektionszahlen explodieren.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther fordert von den Bürgern seines Landes, auf den Herbsturlaub zu verzichten. Soweit würde ich nicht gehen. Innerhalb Deutschlands kann man sicherlich weiterhin bedenkenlos verreisen. Eine Liste der sichersten Bundesländer findet Ihr weiter unten in diesem Beitrag. Auslandsaufenthalte sollten bei der derzeitigen Entwicklung sicherlich weiterhin gut überlegt sein.
Text: Alexander Klose


#Belgien#Dänemark#Frankreich#Italien#Luxemburg#Niederlande#Österreich#Polen#Schweiz#Spanien#Tschechien

Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de