Verfahren gegen Ausgangsbeschränkungen 

Wie ein Sprecher des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe mitteilte, sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits 111 Verfahren gegen die Corona-Notbremse des Bundes eingegangen. Gestern waren es erst 65. Umstritten sind offenbar vor allem die Ausgangsbeschränkungen zwischen 22 Uhr und 5 Uhr. "Ein konkreter Entscheidungstermin in den Verfahren ist derzeit noch nicht absehbar", heißt es.


Dieser Beitrag gehört zu einer mehrteiligen News
Der Corona-Fahrplan für Motorradfahrer im Ticker

Neues auf motorradundreisen.de